BFS Mixed Westfalen-Nord

Nach oben

Anzahl BFS-Mannschaften in der Saison 2016/2017

Verein VK Mannschaften
BFVolley 72 Münster e.V. MS 1
BSG-GAD Münster MS 1
BSV Roxel e.V. MS 2
DJK SV Mauritz von 1906 e. V. MS 1
DJK Wacker Mecklenbeck 1956 e.V. MS 1
Polizeisportverein Münster e.V. MS 2
SC Münster 08 e.V. MS 1
SC Sprakel 1930 e.V. MS 1
SC Westfalia Kinderhaus 1920 e. V. MS 1
SV Concordia Albachten 1955 e.V. MS 1
TSC Münster-Gievenbeck e.V. MS 6
Turngemeinde Münster von 1862 e.V. MS 7
TUS Saxonia Münster von 1883 e.V. MS 1
TV Wolbeck von 1962 e.V. MS 1
USC Münster e.V. MS 1
Volleyball-Fanclub "Critters" Münster e.V. MS 1
TuS Altenberge 09 e.V. ST 1
DJK OT Borghorst ST 1
31

Landesmeisterschaft 2015: NRW-Hobbyvolleyballer treffen sich in Münster

Volleyballer aus ganz NRW sind am Samstag (20.6.15) und Sonntag (21.6.15) bei der Turngemeinde Münster (TG Münster) auf der Lotharinger Straße zu Gast. In den Kategorien Damen, Herren und Mixed treten mehr als 20 Teams zum alljährlichen Breiten- und Freizeitsport (BFS)-Cup des westdeutschen Volleyballverbandes (WVV) an. Sie alle vereint das Ziel, Landesmeister der Hobby-Volleyballer 2015 zu werden. Die Wettkämpfe beginnen am Samstag um 14 Uhr, am Sonntag um 10 Uhr. Besucher sind herzlich eingeladen, für Verpflegung ist gesorgt.

Dass die Teams auch von weiter weg anreisen, hat einen guten Grund. Der BFS-Cup ist das Qualifikationsturnier für die Deutsche Meisterschaft im Hobby-Volleyball der Damen und Herren sowie die Qualifikation für den Nord-Cup der gemischten Mannschaften. Die gemischten Teams, das heißt, es stehen immer drei Frauen und drei Männer auf dem Spielfeld, erfreuen sich seit längerer Zeit großer Beliebtheit. Mit sieben Mannschaften ist die TG Münster die größte Hobby-Sparte im Volleyballkreis Münster. Die Teams spielen verteilt in den sechs Münsteraner Stadtligen um Sieg und Niederlage. Als Ausrichter des diesjährigen BFS-Cup stellen sie in allen drei Wettbewerben ein Team. Stellv. Spartenleiter Ron Hapke: „Wir freuen uns auf spannende, hart umkämpfte und verletzungsfreie Spiele! Wenn dabei noch eine Qualifikation für die nächsten Runden herausspringt, wäre das für die Turngemeinde natürlich klasse.“

 

Anne Providence

Nach oben